Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Burgen im mittelalterlichen Breisgau

Aspekte von Burg und Herrschaft im interdisziplinären und überregionalen Vergleich

Seit mehreren Jahren ist das von der Gerda-Henkel-Stiftung geförderte Projekt Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau an der landesgeschichtlichen Abteilung des Historischen Seminars der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angesiedelt. Ziel des Projektes ist es, sämtliche Burganlagen im Breisgau in seiner mittelalterlichen Ausdehnung lexikalisch zu erfassen, zu beschreiben und in einen landesgeschichtlichen Kontext zu stellen.

Mit der internationalen Tagung Burgen im mittelalterlichen Breisgau – Aspekte von Burg und Herrschaft im interdisziplinären und überregionalen Vergleich sollen erstmals querschnittartig Einzelaspekte der Breisgauer Burgen zusammengefasst und diese im internationalen Vegleich diskutiert werden. In fünf Sektionen werden Ergebnisse aus dem Breisgauer Burgenprojekt mit solchen benachbarter Burgenland-schaften verglichen oder überregional kontrastiert. Hierzu referieren renommierte Burgenforscher aus dem In- und Ausland. Vorgesehen sind jeweils halbstündige Vorträge mit 15minütiger Diskussion.

 

Tagungsprogramm als PDF

Tagungsbericht