Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Burgen im mittelalterlichen Breisgau

Noch heute bilden mittelalterliche Burgen und ihre Ruinen neben Städten, Klöstern und Kirchen die augenfälligsten Hinterlassenschaften des Mittelalters und sind landschaftsprägende Elemente von denen eine große Faszination ausgeht. Dementsprechend ist die landesgeschichtliche Forschung auch im Oberrheingebiet seit längerer Zeit dabei, Burgen zu erforschen. Ein erster wichtiger Schritt dazu ist die lexikalische Bearbeitung der Burgen, Ruinen und mittlerweile gar nicht mehr architektonisch existenten Burgplätze.

burg_breisgau

Noch heute bilden mittelalterliche Burgen und ihre Ruinen neben Städten, Klöstern und Kirchen die augenfälligsten Hinterlassenschaften des Mittelalters und sind landschaftsprägende Elemente von denen eine große Faszination ausgeht. In Kooperation mit dem Historischen Seminar, Abteilung Landesgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wird vom Historischen Institut der TU Dortmund ein von der Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf gefördertes Projekt zur Erfassung sämtlicher Burgen und Burgstellen im mittelalterlichen Breisgau (Baden-Württemberg) betrieben (Weitere Informationen).In den Jahren 2003, 2006 und 2009 erschienen drei der auf vier Bände angelegten Publikation.

Projektbeteiligte in Dortmund: Prof. Dr. Alfons Zettler (Leitung), Erik Beck, M.A. (Koordination und Redaktion), Martin Strotz, M.A. (bis August 2011, Koordination und Redaktion), Dr. Eva-Maria Butz (Redaktion).

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Historischen Seminar, Abteilung Landesgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. durchgeführt.

 

 

Kontakt:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte I und Abt. Landesgeschichte Werthmannstraße 8

79085 Freiburg i. Br.

Telefon: (0761) 203-3459

Fax: (0761) 203-9188

 

Das Projekt wurde neben neun anderen von der Gerda Henkel Stiftung für die Präsentation im neuen Wissenschaftsportal L.I.S.A. der Henkel Stiftung ausgewählt. Dort stehen 10 erläuternde Kurzfilme zum Burgenprojekt online. Zum Wissenschaftsportal L.I.S.A